• 13.07.2017
  • 13:05 Uhr

Wurden diese vier Jungs ermordet?

Dean (19), Jimi (19), Tom (21) und Mark (22) verschwanden innerhalb weniger Tage. Die Polizei hat einen schrecklichen Verdacht.

Seit Tagen rätseln die Familien und auch die Polizei, was mit den vier Jungs aus dem US-Bundesstaat Pennsylvania passiert sein könnte. Die Freunde verschwanden plötzlich spurlos. Die Ermittler gingen schnell von einem Gewaltverbrechen aus.

Polizei stellt Bauernhof auf den Kopf

Zeugen berichteten der Polizei von Schüssen auf einer nahegelegenen Farm. Die Beamten rückten daraufhin mit Baggern an und gruben das Gelände um, nachdem auch Spürhunde zum Einsatz kamen. Und tatsächlich fanden sie Leichenteile in einem 3,80 Meter tiefen Grab. Ersten Erkenntnissen nach entdeckten sie dabei auch die Überreste des 19-jährigen Dean. Wer die anderen Toten sind, ist laut des zuständigen Bezirksanwalts noch nicht abschließend geklärt. Auch ist unklar, wie viele Leichen in der Grube verscharrt wurden.

Verdächtiger festgenommen

Die Ermittler nahmen den Sohn des Farmbesitzers fest. Der 20-Jährige soll versucht haben das Auto eines der Vermissten zu verkaufen. Es stand auf dem Grundstück der Familie. Erst kurz zuvor hatte ihn sein Vater per Kaution freigekauft, weil er wegen unerlaubten Waffenbesitzes verhaften worden war. Mindestens einen der Jungs kannte der Tatverdächtige offenbar aus der Schule.

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.