• 17.05.2018
  • 16:15 Uhr

Texas: Beziehungsdrama mit fünf Toten

Ein Mann schießt auf seine Ex-Frau, deren Lebensgefährten und drei Kinder.

In diesem Haus in Ponder, Texas, ereignete sich die schreckliche Tat.

Am Mittwochabend wurden fünf Menschen in einem Haus im US-Bundesstaat Texas tot aufgefunden. Eine Person wurde in kritischem Zustand – ebenfalls durch Schüsse verwundet – in ein Krankenhaus gebracht. Mehr war über diese schlimme Tat in den USA zunächst nicht klar.

Am Morgen danach kommt die traurige Wahrheit ans Licht: Die Tat war ein Beziehungsdrama. Ein Mann hatte in dem Haus zunächst den Lebensgefährten seiner früheren Frau und drei Kinder erschossen, bevor er die Waffe gegen sich selbst richtete. Seine Ex-Frau war die Person, die nach den Schüssen in ein Krankenhaus eingeliefert wurde.

Diese Informationen bestätigte die texanische Polizei am Morgen gegenüber den lokalen Medien. Die Bluttat ereignete sich in einem Wohnhaus der Ortschaft Ponder. Der genaue Hergang war auch Stunden danach noch unklar. Eine Augenzeugin sagte der Lokalzeitung „Denton Record-Chronicle“, die Kinder seien etwa drei bis sechs Jahre alte gewesen. Sie habe die drei noch wenige Minuten vor der Tat in Begleitung eines Mannes in das Haus gehen sehen, in dem sie kurze Zeit später getötet wurden.

Die frühere Ehefrau des Täters ist die einzige Überlebende der Bluttat. Sie schwebt nach Angaben des Sherrifs im Bezirk Denton nicht in Lebensgefahr.

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close