• 08.10.2017
  • 10:33 Uhr

Vergewaltigungsvorwurf: Polizei ermittelt gegen Nelly

Der Sänger soll eine Frau in seinem Tourbus sexuell missbraucht haben.

Der US-Rapper Cornell Iral  Haynes Jr. alias Nelly wurde am Samstag von der Polizei im US-Bundesststaat Washington vorübergehend festgenommen. Eine Frau hatte behauptet, Nelly habe sie in seinem Tourbus vergewaltigt. Die Polizei hat daraufhin die Ermittlungen aufgenommen.

Nach seiner Freilassung beteuerte Nelly seine Unschuld. Bei Twitter schrieb er: „Ich bin komplett unschuldig. Ich bin zuversichtlich, dass, wenn die Fakten betrachtet worden sind, sehr deutlich werden wird, dass ich Opfer einer falscher Anschuldigung bin.“

 

 

Er werde jedwede juristische Möglichkeit ausschöpfen, um gegen die verleumdende Behauptung anzugehen.

 

 

Der Rapper war am Samstag von der Polizei in Auburn in Gewahrsam genommen worden. Zuvor hatte eine Frau per Notruf gemeldet, Nelly habe sie im Tourbus, der auf einem Walmart-Parkplatz abgestellt gewesen sei, kurz nach einem Konzert vergewaltigt. Nelly ist derzeit mit dem Country-Duo Florida Georgia Line auf Tour und hatte am Freitagabend in Auburn einen Auftritt.

Nelly ist dreifacher Grammygewinner, er hatte zahlreiche erfolgreiche Hits wie „Hot in here“ und „Dilemma“. Momentan ist er auf Welttournee, geplant sind auch zwei Auftritte in Deutschland.

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.