• 28.05.2018
  • 14:48 Uhr

Prinz Harry und Meghan: Flitterwochen gecancelt?

Der Palast fürchtet um die Sicherheit des royalen Pärchens.

Es könnte doch alles so schön sein. Erst die romantische Traumhochzeit, dann kuschlige Flitterwochen zu zweit. Doch schon die Planung des Liebesurlaubs stellt sich als schwierig heraus. Weil der Palast um die Sicherheit des royalen Pärchens fürchtet, könnte der jetzt sogar komplett ins Wasser fallen.

Harry und Meghan hatten schon so einige Ziele auf dem Zettel, doch die wurden immer wieder verworfen. Wird nämlich schon das allerkleinste Detail der Honeymoon-Reise öffentlich, sind die Pläne im Eimer. Niemand darf vorher wissen, wo sich die beiden aufhalten werden, sagt Royal-Experte Omid Scobie dem US-Magazin „Elle“.

„Wenn der Ort vor Abreise bekannt wird, gefährdet das die Sicherheit des Paares“

Auch Prinz William und seine Kate planten sich nach ihrer Hochzeit 2011 um Kopf und Kragen – bis sie letztendlich auf den Seychellen landeten. Harry und Meghan werden vermutlich in Richtung Afrika aufbrechen, vermutet Scobie. „Afrika hat bei den beiden schon immer eine große Rolle gespielt und Harry fühlt sich dort sehr wohl. Er sagte immer, es sei der Teil der Welt, auf dem er einfach er selbst sein könne. […]  Ihnen liegt viel daran, Länder und Städte des Kontinents zu besuchen, die sie noch nicht gesehen haben. Außerdem habe ich gehört, dass Meghan interessiert daran sei, einen Strand-Urlaub zu machen.“

Der wird übrigens nicht mal eben gebucht, sondern hochkompliziert organisiert. So bekommen Harry und Meghan besipielsweise Decknamen, um (im übertragenen Sinne) nirgendwo einen Fingerabdruck zu hinterlassen.

  • 22.05.2018
  • 06:08 Uhr

Harry & Meghan: Die Hochzeitsfotos sind da!

Darauf haben alle royalen Fans gewartet.

Harry sitzt entspannt auf der Schloss-Treppe und hält seine Meghan im Arm.

Sie wirken gelöst und unglaublich glücklich: Der Palast hat nun die offiziellen Hochzeitsfotos von Harry und Meghan veröffentlicht. Wie schon bei der Verlobung stammen die Bilder von Fashion-Fotograf Alexi Lubomirski. Und der hat das Brautpaar wieder gekonnt in Szene gesetzt, wie zum Beispiel bei der Schwarz-Weiß-Aufnahme auf der Treppe.

Die beiden anderen Bilder sind Gruppenfotos aus dem prachtvollen grünen Salon von Schloss Windsor.

 

 

Auf einem der Bilder ist nur das Brautpaar mit den Kindern zu sehen, die Meghan in die Kirche begleiteten. Prinz Harry grinst mit seinem Neffen Prinz George um die Wette.

 

 

Auf einem weiteren Foto ist auch die erweiterte Familie abgebildet, samt Königin Elizabeth II. (92) und Meghans Mutter Doria Ragland (61).

Erster Auftritt als Ehepaar

Drei Tage nach ihrer Trauung erfüllen Prinz Harry und Meghan heute schon ihre ersten royalen Pflichten als Ehepaar. Sie nehmen an einer Gartenparty des Buckingham-Palasts in London teil. Bei der Party werden etwa 6.000 Vertreter von Wohltätigkeitsorganisationen und Militäreinheiten erwartet, zu denen Prinz Charles (69), Thronfolger und Vater von Harry, eine Verbindung hat. Anlass ist sein 70. Geburtstag im November.

Erst nach dem Termin könnte es für das Paar dann in die Flitterwochen gehen. Das Ziel der möglichen Reise hält der Palast geheim – britische Medien tippen auf Namibia oder Botsuana. Harry (33) und Meghan (36) sind Afrika-Fans und verbrachten dort schöne Stunden miteinander.

Meghan: Wieder Ärger mit der Verwandtschaft

Ein Neffe der 36-Jährigen soll Sonntagfrüh mit einem Messer vor einem Club westlich von London aufgekreuzt sein, berichtet Sky News. Die Polizei bestätigte einen entsprechenden Vorfall, ohne Namen zu nennen. Meghan hatte außer ihrer Mutter niemanden aus ihrer Familie zu der Hochzeit eingeladen. Einige waren aber trotzdem angereist und gaben in britischen Medien ihre Kommentare zur Hochzeit ab. Meghans Halbgeschwister und auch ihr Vater hatten vor der Hochzeit mehrmals für unangenehme Schlagzeilen gesorgt.

  • 21.05.2018
  • 09:28 Uhr

Meghan: So sieht ihr neues Leben aus

Die Flitterwochen müssen erst einmal warten…

Nach ihrer Hochzeit mit Prinz Harry hat Meghan nun ihren eigenen Eintrag auf der Webseite der britischen Königsfamilie. Darin findet sich ein kurzer Lebenslauf Meghans, die inzwischen den Titel Duchess of Sussex trägt. Er ist stark auf ihr soziales Engagement fokussiert. Ihre Schauspielkarriere kommt kaum darin vor.

 

Meghan bekommt eigenen Eintrag auf der Royal-Webseite.Webseite des britischen Königshauses

 

Der Eintrag gibt auch einen kleinen Ausblick darauf, was die 36-Jährige in Zukunft machen wird: „Neben königlichen Pflichten zur Unterstützung der Queen, sowohl in Großbritannien als auch im Ausland, wird die Herzogin ihre Zeit damit verbringen, wohltätige Organisationen zu unterstützen.“ Überraschend ist das nicht. Meghan war bereits vor ihrer Hochzeit mit Harry sozial stark engagiert und machte sich beispielsweise als Botschafterin für die Vereinten Nationen für politische Teilhabe von Frauen stark.

 

Meghan bekommt eigenen Eintrag auf der Royal-Webseite.Webseite des britischen Königshauses

 

Royale Verpflichtungen statt Romantik-Urlaub

Am Dienstag werden Meghan und Harry dann ihren ersten öffentlichen Auftritt als Ehepaar haben bei einem Empfang von Prinz Charles für die Vertreter von wohltätigen Organisationen im Buckingham-Palast in London. Danach könnte es für die Frischvermählten in die Flitterwochen gehen. Das Ziel der möglichen Reise hält der Palast geheim – britische Medien halten Afrika für wahrscheinlich. Denn dort verbrachten Harry und Meghan auch ihren ersten gemeinsamen Urlaub: „Wir haben zusammen unter den Sternen gecampt… Das war absolut fantastisch“, schwärmte der 33-Jährige im Verlobungsinterview. Die Highlights der Traumhochzeit gibt’s noch einmal im Video!

  • 20.05.2018
  • 10:22 Uhr

Nach der Mega-Hochzeit die fette Party

Vor der Party schenkte Harry seiner Meghan Dianas Ring.

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen. Nach der Trauung des Jahres ging’s für die frisch Vermählten Harry und Meghan zur exklusiven Hochzeitsparty ins Frogmore House. Dabei fiel sofort auf: der Ring an Meghans Finger, war nicht der Ehering aus der Hochzeitszeremonie.

Harry soll Meghan kurz vor der Party den Ring seiner verstorbenen Mutter geschenkt haben. Diana war bei einem tragischen Autounfall 1997 in Paris ums Leben gekommen, damals war Harry zwölf Jahre alt.

Zum abendlichen Empfang von Harrys Vater Prinz Charles fuhren die beiden standesgemäß in einem silberblauen Jaguar-Cabrio.

Das Nummernschild zeigte das Hochzeitsdatum des Prinzen und der ehemaligen US-Schauspielerin an: E190518. Meghan trug mittlerweile ein weißes hochgeschlossenes Kleid, entworfen von der britischen Designerin Stella McCartney.

 

 

Viele Details von der Party gibt’s bisher nicht. Nur Hollywood-Star George Clooney hatte so seine Probleme beim Einlass zur Party. Als er mit seiner Ehefrau Amal zum Frogmore House vorfuhr, ließ die Polizei sie zunächst nicht vorbei. Zehn Minuten soll George, laut Daily Mail mit einem Beamten diskutiert haben. Ob der Polizist ihn nicht erkannt hat, ist unklar.

Auch Sänger Elton John war unter den Gästen. Zuvor soll er bei einem Empfang der Queen ein kleines Konzert für das Brautpaar gegeben haben.

Die Highlights der Trauung

Neben Meghan und Harry war auch er der Star während des Hochzeits-Gottesdienstes: US-Reverend Michael Curry. Er hielt eine emotionale und mitreißende Predigt und betonte darin immer wieder die Macht der Liebe. Für viele Gäste ein willkommener Kontrast zur sonst eher konservativen Zeremonie.

Während die Hochzeitsgäste auf Schloss Windsor feierten, gab’s für die royalen Fans auf den Straßen großes Verkehrschaos. Die Infrastruktur der Kleinstadt war völlig überlastet. Tausende Menschen saßen stundenlang an den Bahnhöfen fest.
Am Dienstag erfüllen Harry und Meghan dann schon ihre royalen Pflichten bei einer Garten-Party des Buckingham-Palasts, auf der Prinz Charles Vertreter wohltätiger Organisationen empfängt. Wann und wohin es in die Flitterwoche geht, ist noch geheim.

  • 19.05.2018
  • 12:27 Uhr

Das waren die Highlights der Royal Wedding

Heute war es soweit.  Prinz Harry und Meghan Markle haben sich getraut! Wir haben nochmal die Highlights der Hochzeit des Jahres im Ticker. Unsere Reporterin Meike Gehring ist außerdem vor Ort und versorgt euch auf unserem Instagram-Kanal mit Infos.

 

 

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close