• 31.05.2018
  • 12:40 Uhr

Kim trifft Donald

Die Reality-Queen setzt sich für die Begnadigung einer 63-jährigen Inhaftierten ein.

Nun hat sich Donald Trump also doch mit Kim getroffen. Allerdings nicht mit Nordkoreas Machthaber, sondern mit dem Kardashian-Aushängeschild.

Die Reality-Queen besuchte den US-Präsidenten im Weißen Haus, um mit ihm über die Begnadigung einer Ur-Großmutter zu sprechen. Begleitet wurde sie von ihrer Anwältin. Ehemann Kanye West, selbst bekennender Trump-Fan, war dagegen nicht dabei.

Erfahren hatte Kim von dem Fall der Alice Marie Johnson in den sozialen Medien. Ihrem Besuch bei Trump sollen monatelange Verhandlungen mit dessen Schwiegersohn Jared Kushner vorausgegangen sein.

 

 

Die 63-jährige Johnson sitzt seit 20 Jahren hinter Gitter und verbüßt eine lebenslange Freiheitsstrafe.  Unter anderem soll sie als Telefonvermittlerin in Drogengeschäften tätig gewesen sein und sollte bereits von Barack Obama begnadigt werden. Angeblich aus Fristgründen klappte das allerdings nicht. Nun also der nächste Versuch.

 

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close