• 02.08.2017
  • 09:14 Uhr

Kanye West: Psychische Probleme wegen zu viel Marihuana?

Im letzten Jahr musste der Rapper seine Tour abbrechen.

Seit dem Zusammenbruch befindet sich er Rapper in psychischer Behandlung.

Im vergangenen Jahr brach Rapper Kanye West seine USA- und Europatour ab. Der Grund: psychische Probleme. Immer wieder war er während seinen Konzerten verbal ausfällig geworden, hatte Musikerkollegen wie Jay-Z und Beyonce beleidigt, für US-Präsident Trump Werbung gemacht.

Jetzt kommt raus: seine Tour-Versicherung macht zu viel Marihuana-Konsum für die psychischen Probleme des 40-Jährigen verantwortlich. Er sei während der Tour angespannt, verwirrt und unberechenbar gewesen. Weil sich dieser Zustand nicht gebessert hätte, wurden alle Auftritte abgesagt. Für die Konzert-Ausfälle will die Versicherung darum keine Entschädigung an den Musiker bezahlen.

Kanye West schießt jetzt aber zurück und verklagt die Versicherungsfirma „Lloyd’s of London“ auf 10 Millionen Dollar. Die Firma soll sich nicht nur geweigert haben, Kanye sein Geld zu bezahlen, sondern auch sensible Informationen über seinen Gesundheitszustand an die Presse verraten haben. Es soll zum Beispiel 20 Stunden Videomaterial von Kanye West nach und während seiner Behandlung geben.

  • 01.12.2016
  • 08:50 Uhr

Kanye West aus Klinik entlassen

Gesund ist der Musiker aber wohl noch lange nicht.

Kanye ist wieder bei Kim, North und Saint zuhause.

Wie unter anderem das US-Promi-Portal TMZ meldet, ist Kanye West wieder zuhause bei Ehefrau Kim Kardashian und den Kindern North und Saint. Der Musiker war vor rund einer Woche mit einem Nervenzusammenbruch in eine psychiatrische Klinik in Los Angeles eingeliefert worden. Neben Kim immer an seiner Seite ist sein Leibarzt Dr. Michael Farzam. Er war es auch, der an besagtem Tag den Notruf wählte.

Noch nicht gesund

Enge Freunde Wests glauben, der Zusammenbruch sei durch den sich jährenden Todestag seiner Mutter ausgelöst worden. Er soll sich weiterhin in psychiatrischer und medikamentöser Behandlung befinden.

 

  • 22.11.2016
  • 20:01 Uhr

In Handschellen ins Krankenhaus

Kanye West erleidet einen Nervenzusammenbruch und sagt seine Welt-Tournee ab.

Es sind erschreckende Schlagzeilen: Kanye West mit Handschellen in die Psychiatrie gebracht. Zusammenbruch, Erschöpfung, Karriere-AUS.
All das geistert heute durchs Netz. Fakt ist: Kanye hat seine Welt-Tournee abgebrochen, 21 Konzerte abgesagt. Im Video seht ihr, wie es um den 39-Jährigen wirklich steht.

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.