• 25.02.2016
  • 17:51 Uhr

Schwerer Unfall durch E-Zigarette

Ein Mann aus dem US-Bundesstaat Kentucky erlitt durch den Elektro-Glimmstängel Verbrennungen dritten Grades.

Die E-Zigarette dieses Mannes explodierte in seiner Hosentasche.

Ein Mann aus dem US-Bundesstaat Kentucky erlitt extreme Verbrennungen, als seine E-Zigarette auf einmal in seiner Hosentasche explodierte. Die Überwachungskameras der Tankstelle hielten die Situation fest. Das Resultat: er musste ins Krankenhaus eingeliefert werden, sein Bein erlitt Verbrennungen dritten Grades.

 

 

Die Berichte solcher Vorfälle häufen sich. Vor gut einem Monat erst gab es einen ähnlichen Fall in Deutschland. Einem jungen Mann aus Köln explodierte die E-Zigarette noch im Laden, wo er das Stück kaufen wollte. Neben Schnitt-und Brandverletzungen, verlor er ebenfalls einige seiner Zähne. Bei dem Glimmstängel soll es sich angeblich aber um einen Billig-Import aus China gehandelt haben.

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.