• 05.12.2017
  • 19:17 Uhr

Taxis teilen per App

... so soll das Ganze deutlich billiger werden!

Taxi fahren ist bequem – aber leider teuer. Zwei Apps wollen das jetzt ändern: Mit neuen Funktionen soll man sich ganz easy Mitfahrer suchen können, mit denen man sich die Rechnung am Ende teilt.

Wie funktioniert’s?

Die App erkennt, wenn zwei Fahrgäste einen ähnlichen Weg zurücklegen möchten und führen die Touren dann zusammen. Quasi Tinder-Prinzip.

Bislang können nur maximal zwei Fahrgäste teilen, nicht drei, die zudem nur Handgepäck mit sich führen dürfen. In den ersten Monaten erhalten die Kunden zudem einen Gutschein als Bonus, wenn sie ihr Taxi gern teilen wollen, aber dafür keinen geeigneten Partner finden.

Wie viel Kohle kann ich dadurch sparen?

Für die Kunden sind Einsparungen von 30 bis 50 Prozent je Taxifahrt möglich, sagt Alexander Mönch, MyTaxi-Chef für Deutschland und Österreich.

Welche Anbieter gibt es?

MyTaxi hat die neue Funktion am Montag freigeschaltet. Einen Tag zuvor hatte bereits der Hamburger Konkurrent Hansa-Taxi eine ähnliche Erweiterung seiner App veröffentlicht.

In welchen Städten gibt es den Service?

Bislang nur in Hamburg!  MyTaxi will die App dort drei Monate testen, dann anpassen und verbessern – und dann auch in anderen Städten anbieten.  Ähnliche Sharing-Services – etwa von SHÄRE-a-Taxi und Clever Shuttle –  sind auch in anderen Städten verfügbar.

Warum bietet die Branche sowas an? Geht denen dadurch nicht Geld flöten?

MyTaxi und Hansa-Taxi hoffen, mit der Kostenersparnis auch neue Kundengruppen für Taxifahrten zu gewinnen – vor allem jüngere Leute mit wenig Geld, die sonst vielleicht eher mit den klassischen Carsharing-Anbietern unterwegs sind.

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.