• 03.01.2018
  • 11:31 Uhr

„Sei kein Gaffer“ – Video rüttelt auf

Wie eine Osnabrücker Filmstudentin im Netz für einen schockierenden Gänsehautmoment sorgt.

Ausschnitt aus dem Kurzfilm "Sei kein Gaffer".

Es kann jeden von uns treffen. Immer und überall. Ein Unfall passiert, wir brauchen Hilfe. Doch die Retter lassen auf sich warten. Sie kommen nicht durch, weil es keine Rettungsgasse auf der Autobahn gibt. Schlimmer noch: Gaffer behindern sie dabei ihre Arbeit zu machen. Für packende Handyvideos, für mehr Klicks bei Facebook und Instagram. Während unser Leben am seidenen Faden hängt.

Studentin setzt auf Emotionen

Während Politiker sich härtere Strafen für Gaffer überlegt, versucht es eine Osnabrücker Filmstudentin mit einem traurigen Video, das auf verschiedenen Onlineplattformen schon mehr als vier Millionen Mal aufgerufen wurde. Als Teil ihrer Masterarbeit hat Elena Walter mit einem Kommilitonen einen Kurzfilm gedreht, der abschrecken soll.

Die erschreckende Wahrheit

Drei Freunde kommen aus dem Urlaub zurück und fahren an einem Unfall vorbei. Sie halten an, gehen zur Unfallstelle, drehen Videos mit dem Smartphone und benehmen sich völlig daneben. Wie im Sensationswahn halten sie einfach drauf, selbst auf das Unfallopfer. Doch ihren respektlosen Voyeurismus werden sie bald bereuen.

„Der Film soll eine gesteigerte öffentliche Wahrnehmung für das Thema ‚Schaulustige bei einem Rettungseinsatz‘ bewirken und dazu auffordern, kein Gaffer zu werden“, heißt es in der Beschreibung des Videos.

 

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close