• 04.07.2017
  • 18:41 Uhr

Wie sich Peter Tauber einen Shitstorm einhandelte

"Wenn Sie etwas ordentliches gelernt haben, dann brauchen sie keine 3 Minijobs."

Als CDU-Generalsekräter ist Peter Tauber im Wahlkampf Gegenwind gewohnt. Mit so einem Shitstorm hatte er aber vermutlich nicht gerechnet.

Und so nahm das Twitter-Debakel seinen Lauf: Aufhänger ist das frisch veröffentlichte CDU/CSU Wahlkampfprogramm. Bis 2025 will die Union Vollbeschäftigung erreichen – also eine Arbeitslosenquote von unter drei Prozent. Da stellte sich ein aufmerksamer Leser die folgende Frage:

 

Taubers Antwort folgte prompt:

 

 

In der Folge prasselten 1.500 Antworten auf den CDU-Mann ein.

 

 

 

Dass jetzt nur Menschen ohne „vernünftige“ Ausbildung Minijobber sind, ist übrigens falsch: Zahlen der Bundesagentur für Arbeit belegen, dass mehr als die Hälfte der Personen mit einem Minijob eine anerkannte Ausbildung haben, teilweise sogar einen Universitätsabschluss.

Peter Tauber hat sich mittlerweile auch entschuldigt:

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close