• 10.10.2017
  • 10:49 Uhr

Island schreibt WM-Geschichte – und das Netz klatscht rhythmisch Applaus

Der "Viking Clap" setzt seinen Siegeszug auch bei der WM in Russland fort.

Klein, aber ganz groß: Mit einem 2:0-Sieg gegen das Kosovo hat Island sensationell das Ticket für die WM-Endrunde 2018 in Russland gebucht.

 

Posted by KSÍ – Knattspyrnusamband Íslands on Montag, 9. Oktober 2017

 

Die Isländer, mit ihren gerade mal knapp 334.00 Einwohnern, lösen somit Trinidad & Tobago (1,3 Mio. Einwohner) als bevölkerungsärmstes Land bei einer WM ab. Und das wurde im Stadion von Reykjavik natürlich standesgemäß gefeiert: mit dem „Viking Clap“. Wie das aussah, dokumentierte „Vini Shala“ mit seiner Kamera, bevor er das Video bei YouTube postete.

 

 

Darunter hagelt es in den Kommentaren Glückwünsche aus aller Herren Länder. Ob „respect from France“ oder „rooting“ (Anfeuerungsrufe) aus Mexiko, Island-Supporter finden sich von Vietnam bis Brasilien.

 

Und auch bei Twitter geht der „Viking Clap wieder steil.

 

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.