• 06.04.2018
  • 14:27 Uhr

Schadensbegrenzung? Facebook löscht Messages von Mark Zuckerberg

Dem Netzwerk könnte es um sensible Unternehmenskommunikation gehen.

Ungleichheit beim Löschen: Die Nachrichten des Chefs werden nach einer Weile entfernt.

Was bei normalen Facebook-Nutzern nicht funktioniert, ist bei Mark Zuckerberg ohne weiteres möglich. Normalerweise gilt: verschickte Nachrichten sind verschickt und lassen sich nicht zurückholen.

Im Fall des Facebook-Chefs sind nun aber ältere Messages aus den Postfächern gelöscht wurden. Das berichtet das US-Technologie-Portal TechCrunch und beruft sich auf drei Quellen. Zuckerbergs Nachrichten waren demnach verschwunden, während die Antworten der Partner aus diesen Korrespondenzen noch vorlagen.

Facebook steckt derzeit mitten im Datenskandal um die Weitergabe von Informationen an das Unternehmen Cambridge Analytica. Nun kommt Eindruck hinzu, das Unternehmen erlaube seinem Chef eine Sonderbehandlung. Aber wozu? Um ihn zu schützen?

Auf Nachfrage von TechCrunch räumte Facebook ein, dass es die Speicherzeit von Zuckerbergs Nachrichten tatsächlich begrenzt habe. Das sei aber aus Sicherheitsgründen geschehen. Zum Schutz sensibler Unternehmenskommunikation? 2014 gab es einen massiven Datenklau bei Sony Pictures. Unter anderem gelangten die Hacker auch an die E-Mails von vielen Managern.

Damals hatte Sony damit zurechtkommen müssen, dass heikle strategische Informationen an die Öffentlichkeit gelangten.

Facebook behauptet nun, dass die eigene Löschaktion gesetzlichen Verpflichtungen entspräche. Allerdings hatte das Netzwerk diese Praxis bislang nicht publik gemacht.

Löschen aus Vorsicht könnte im Falle Mark Zuckerbergs allerdings auch sinnvoll sein. 2010 publizierte das Portal Silicon Valley Insider einen Instant-Messaging-Chat von 2004. Damals hatte Zuckerberg gerade Facebook gegründet. Der Dialog ist einigermaßen berüchtigt. Hier der berühmte Ausschnitt im Wortlaut:

„Zuck: Wenn du jemals Infos über jemanden in Harvard brauchst

Zuck: Frag einfach.

Zuck: Ich hab mehr als 4000 Emails, Bilder, Adressen, SMS

Freund: Was? Wie hast du das geschafft?

Zuck: Die Leute haben es einfach eingegeben.

Zuck: Ich weiß nicht warum.

Zuck: Sie ,vertrauen‘ mir

Zuck: Die Idioten.

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.