• 29.06.2018
  • 14:38 Uhr

Navi-Gaga: „Links abbiegen auf Ypsilon-Pi-Alpha …“

In Griechenland haut es die Google-Software aus der Kurve.

Wenn deutsche Sprache auf kyrillische Buchstaben trifft ...

Wer plagt sich heute noch mit analogem Kartenmaterial herum, wenn er in fremden Gegenden unterwegs ist? Digitale, GPS-gesteuerte Navigationsgeräte sind so bequem und universell verfügbar, dass es ein Witz wäre, würde man auf sie verzichten.

Doch selbst in der modernsten Anwendung, nämlich beim Smartphone, ist man nicht vor lustigen Überraschungen gefeit. Etwa in Griechenland, dort produzierte jüngst die Google-Maps-App eines deutschen Touristen nur Kauderwelsch.

Das ist aber ausgesprochen lustig!

 

 

Der Spaß hält sich in Grenzen, wenn der Fahrer wirklich auf das Navi angewiesen ist. Dann bleibt halt nur, Sprachfunktion ausstellen, Smartphone im Sichtfeld platzieren und immer mal auf’s Display schauen. Das Fahrziel liegt in der angegebenen Richtung. Bestimmt!

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close