• 12.08.2017
  • 15:26 Uhr

Der „Stille“-Song stürmt die iTunes-Charts

Warum ist ein Lied, auf dem man 10 Minuten nichts hört, der neueste Schrei?

Bald hat man nicht mehr das nervige Problem mit ein und dem selben Song, wenn man sein iPhone im Auto anstöpselt.

Wir haben vielleicht einen neuen Sommer-Song 2017. Zumindest in den iTunes-Charts lässt sich erkennen, dass dieses Lied es einfach draufhaben muss. Nicht ohne Grund ist es unter den Top 50. Aber was hören wir denn da eigentlich? Da kommt ja nix? Hallooooo?

Wir hören Stille – ganze 10 Minuten. Das ist volle Absicht. Der New Yorker Samir Mezrahi kam jetzt nämlich mit DER bahnbrechenden Idee um die Ecke, um endlich zu verhindern, dass jedes Mal der selbe Song aus der Musiksammlung angespielt wird, wenn man das iPhone an die Autoanlage anschließt. Dann wird nämlich automatisch immer der erste Titel aus der Sammlung ausgewählt. Zudem geht auch immer dann die Musik an, wenn man sein Handy zum Beispiel nur aufladen möchte. Das soll sich jetzt mit dem Track „A a a a a Very Good Song“ ändern. 9:58 Minuten dauert der Nicht-Song und gibt so dem Autofahrer also genügend Zeit sich in aller Ruhe seinen Lieblingstitel rauszusuchen oder die Musik einfach ganz auszuschalten. Der Name führt dazu, dass das Lied in der alphabetisch geordneten Trackliste immer ganz oben erscheint.

Am 7. August postete der Erfinder auf Twitter einen Link zum Kauf und eine Erklärung zum Song. Sofort wurde der Tweet tausendfach geteilt und ist mittlerweile auf Platz 30 der meistgekauften Titel, noch vor Bruno Mars, Selena Gomez und Kygo.

 

 

Ein First World Problem also clever gelöst! Hätte Apple auch einfallen können…

 

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.