• 12.03.2018
  • 11:08 Uhr

Traumjob Influencer: 10.000 Dollar Schulden für Insta-Fame

Statt einem luxuriösen Jetset-Leben muss diese Bloggerin jetzt erstmal Schulden abbauen.

Trotzdem macht die 26-Jährige nicht Schluss mit ihrer Social-Media-Karriere.

Es ist halt doch nicht alles gold, was glänzt. Das musste jetzt auch die 26-jährige Lissete Calveiro aus New York erfahren. Die junge Frau träumte vom schönen Leben als Instagram-Star und brockte sich damit haushohe Schulden ein.

Für den perfekten Instagram-Feed kaufte sie sich jede Menge Klamotten und Luxus-Artikel. Und weil das auf Instagram ja nicht reicht, gönnte sie sich gleich auch noch ein paar schicke Reisen. Nur für das perfekte Bild natürlich. Das Ergebnis: 10.000 Dollar Schulden. Denn eigentlich ist die Uni-Absolventin bloß Praktikantin in einer PR-Agentur und kann sich den luxuriösen Lifestyle gar nicht leisten.

Weil Hochmut aber bekanntlich vor dem Fall kommt, dauerte es rund drei Jahre bis Lissette erkannte, dass es so nicht weitergehen kann. „Auf Instagram redet keiner über Finanzen“, schreibt sie. „Ich mache mir Sorgen, wie sehr Frauen sich um Äußerlichkeiten kümmern.“

Sie selbst verabschiedet sich aber trotzdem nicht von der Plattform. Die Schulden will sie jetzt zwar abbauen aber zweimal mit demselben Outfit rumlaufen, kommt für sie trotz 10.000 Dollar Schulde nicht in frage.

 

I HAVE SOMETHING TO SAY: For a handful of months, I’ve felt very uninspired to curate my feed and felt that many things I’ve been putting out are bland, inauthentic and have little meaning. I started to try to create more meaning for myself by expanded in what I say per post and committing to at least 1 blog post a month. But the reality is, that’s a bandaid solution. I have been so wrapped up in this “influencer” space from both the front and back end that I started to camouflage into a sea of sameness. “Take a picture of me here because I’m wearing a cool outfit, and this wall is pretty.” I used to post photos of people, things and experiences I cared about and moved to more “me in this pose” photos when I started getting more “likes” on those. This platform isn’t about LIKES, it’s about CONNECTIONS. It’s about sharing nuggets of your life because you want to inspire others to discover, because you want to indulge in things others have helped you discover, and giving people the space to be creative with content (whether it’s a selfie or damn avocado toast). I feel like I’ve hit a turning point and I promise to be more authentic and truly hone in on the real value I can bring to all of you and stop posting content just for the sake of posting content. It doesn’t mean I won’t stop posting photos of myself — I have so much fun playing around with personal style and the beautiful city I live in — but you can rest assured that I’m posting something because that moment was truly special to me, and it ~may~ bring value to you. Be yourself, love yourself and never stop growing. ——————————————————————————— Always happy to continue this dialogue via DM and keep this community growing. Lots of love to everyone that always shows the upmost support. ✨And, a shout out to @songofstyle because this perspective shift came after watching your interview with @evachen212. Keep keeping on, power girls!

A post shared by Lissette Calveiro (@lissettecalv) on

 

 

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close