• 28.09.2017
  • 09:11 Uhr

Indie-Game, selbstgebastelt

Bei der Produktion von "Harold Halibut" kommen Holz, Metall und Modelliermasse zum Einsatz.

Denn nur echte Handarbeit soll dem Adventure den unverwechselbaren Look geben, so denken sich das jedenfalls die Macher. Sie hoffen, dass die Geschichte um den Hausmeister Harold Halibut damit weniger glatt als die üblichen Games aussieht.

Allerdings kostet das manuelle Herstellen der Figuren und Requisiten ungeheuer viel Zeit. Vielleicht würde eine rein digitale Produktion einen früheren Marktstart ermöglichen. Derzeit soll es 2019 soweit sein. Egal, die Slow Bros. aus Köln wollen es wissen. Unser Reporter Jannes Giessel hat sie besucht und auch einmal Hand angelegt.

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close