• 24.06.2017
  • 12:28 Uhr

„Super Mario“ lebt!

Entwickler holt Level 1 von "Super Mario Bros." in die Realität.

Mit einer speziellen Augmented-Reality-Brille und der passenden Anwendung können alte Spieleklassiker neu erlebt werden.

Einmal „Super Mario“ sein, dachte sich Abhishek Singh und ließ kurzerhand die Grenze zwischen Realität und Simulation verschwimmen.

Singh verpasste in Eigenregie dem Jump-and-Run-Klassiker „Super Mario Bros.“ von der NES eine komplett neue Perspektive. Das „Game“ basiert auf einer Anwendung für Microsofts AR-Brille HoloLens. Singh rennt und hüpft durch den New Yorker Central Park, während Level 1-1 des Kultspiels in die reale Umgebung projiziert wird (Augmented Reality).

Während der Entwickler also virtuellen Goombas auf den Kopf hüpft und Pilzen hinterjagt, dürften sich bei umstehenden Passanten Fragezeichen über den Köpfen bilden. So zeigt Singh in seinem Video, das bei YouTube schon fast 500.000 Mal geklickt wurde, nicht nur seine Spieleperspektive sondern auch die Reaktionen der „Außenwelt“.

Seht selbst:

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.