• 02.12.2017
  • 17:33 Uhr

Autsch: Maximilian Philipp grätscht aus Liga-Duell

Der 23-Jährige liegt schwer verletzt im Krankenhaus.

Leverkusens Jonathan Tah (r) und Dortmunds Maximilian Philipp versuchen an den Ball zu kommen.

Das sieht ziemlich übel aus und es schmerzt mindestens genauso höllisch. Kaum hatte die Bundesliga-Partie Leverkusen-Dortmund am Nachmittag begonnen, der Schock: In der vierten Minute krachten Leverkusens Jonathan Tah und BVB-Stürmer Maximilian Philipp zusammen. Philipp knickte mit dem Knie weg und ging schmerzverzerrt zu Boden. Ab der achten Minute war für ihn definitiv Schluss. So früh musste in dieser Bundesliga-Saison noch kein Spieler ausgeechselt werden.

 

 

Für Philipp kam André Schürrle auf den Platz, während der 23-Jährige Offensivspieler ins Krankenhaus gebracht wurde. Erste Röntgenaufnahmen brachten noch keine Diagnose. Dennoch ist wohl schon jetzt abzusehen, dass der BVB für Wochen auf seinen 20-Millionen-Neuzugang verzichten muss. Maximilian Philipp war erst im Sommer vom SC Freiburg zu Borussia Dortmund gegangen.

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.