• 14.04.2018
  • 10:53 Uhr

In New York gibt es jetzt ein Cannabis-Kaffee

Eine Bloggerin berichtete, ihr Café Latte habe zugleich "beruhigend und belebend" gewirkt.

In New York gibt es jetzt eine spezielle Cannabis-Kaffeemischung.

Ob Cappuccino, Latte oder Milchkaffee – im „Caffeine Underground“ im Stadtteil Brooklyn werden die Getränke neuerdings legal mit Cannabis versetzt. Zubereitet wird der Kaffee mit dem Wirkstoff Cannabidiol (CBD) versetzt ist. Dieser Bestandteil der Hanfpflanze hat keine Rauschwirkung, soll aber entkrampfen und wird teils auch medizinisch eingesetzt.

 

Cannabis-Café in New Yorkdpa
Ian Ford, Café-Inhaber von „Caffeine Underground“.

 

„Wir wollen den Leuten eine Möglichkeit geben, mit Stress umzugehen“, sagt Inhaber Ian Ford. In seinen Laden komme regelmäßig etwa ein älteres Paar, das auf die Wirkung von CBD bei der Behandlung ihrer Gelenkkrankheit schwöre. „Es ist hier unsere Aufgabe, deinen Tag zu verbessern.“ Den speziellen Kaffee kauft Ford von einem New Yorker Hersteller, der auch mit CBD versetzte Schokolade, Gummibärchen und Lutscher produziert.

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close