• 28.05.2017
  • 14:03 Uhr

Hitzige Debatte nach Pfeifkonzert gegen Helene

Die Show-Einlage in der Halbzeit des Pokalfinales wurde für den DFB zum Eigentor.

Helene Fischer nahm die Pfiffe Tausender Fußballfans gelassen hin.

Das war so sicher nicht geplant: Helene Fischers gestriger Auftritt in der Halbzeit des DFB-Pokalfinales zwischen Borussia Dortmund schlägt auch heute noch hohe Wellen. Die 32-Jährige musste während ihres Medleys ein gellendes Pfeifkonzert über sich ergehen lassen.

 

 

Fischer äußerte sich danach im „Sportschau Club“ zu den lautstarken Unmutsbekundungen, die ihr dem Anschein nach besonders geballt aus dem Eintracht-Lager entgegenschlugen. „Ich bin kein ausgewiesener Dortmundfan. Also, ich bin ziemlich neutral. Ich habe von ganzem Herzen beiden Mannschaften die Daumen gedrückt.“ Sie habe aber mitbekommen, „dass da eine Wette am Laufen war“. Dabei soll es darum gegangen sein, dass Frankfurter Wirte Freibier versprochen hätten, wenn Fischers Auftritt von Pfiffen übertönt würde. „Und ich muss sagen: Wette gewonnen. Glückwunsch dafür, die Wirte müssen jetzt ran“, sagte Fischer.

Kritik an der Halbzeit-Show gab es auch von Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic: „Das hat beim Pokalfinale nichts zu suchen. Warum? Weil wir Fußball spielen und die wahren Fans des Fußballs haben in der Halbzeitpause keine Lust darauf.“

Der DFB kündigte heute an, zukünftige Show-Einlagen überdenken zu wollen. „Wir analysieren nach jedem Pokalfinale die Abläufe, das werden auch in diesem Jahr tun. Danach entscheiden wir, was wir beibehalten oder verändern“, so der DFB.

Und auch im Netz gab es viel Hohn und Spott für Helenes Auftritt:

 

Pech für Helene, die offenbar eher unfreiwillig zur Zielscheibe der Anfeindungen wurde. Vielmehr wollten eingefleischte Fußballs offenbar lautstark gegen die weiter voranschreitende Kommerzialisierung des Fußballs mobil machen.

 

 

Im letzten Saisonspiel der Bayern gegen den SC Freiburg war Anastacia in der Allianz-Arena aufgetreten, was einen späteren Anpfiff der 2. Halbzeit zur Folge hatte. Bei Fußballfans – insbesondere Ultra-Anhängern – sorgt das zunehmend für Ärger. Und genau das hat sich wohl gestern Abend im Berliner Olympiastadion Bahn gebrochen…

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.