• 14.05.2018
  • 18:36 Uhr

Ach du „Shrek“!

Engländerin greift zu Selbstbräuner und wird grün.

Eigentlich hätte Altenpflegerin Danni Bruce gerne schokobraune Haut wie Rihanna – doch das geht mächtig in die Hose, als sie zum „darker than dark“-Mousse greift. Das heißt auf Deutsch „dunkler als dunkel“ – und hält was es verspricht, zumindest in Dannis Gesicht. Das ist nach zehn Minuten Einwirkzeit fast schwarz. Hände, Nacken und Dekolleté nehmen dagegen eine giftig grüne Farbe an.

 

I’m never fake tanning again….

Gepostet von Danni Bruce am Freitag, 4. Mai 2018

 

Das kann schonmal passieren, weiß Hautärztin Uta Schlossberger:  „Die Haut kann sich so verfärben, wenn man sich nicht richtig abgeduscht hat, da noch Reste von Shampoo oder so auf der Haut sind. Dann kommt es zu einer Reaktion mit dem Selbstbräuner. Oder der war einfach alt.“

 

Gepostet von Danni Bruce am Donnerstag, 3. Mai 2018

 

Generell ist Selbstbräuner nicht bedenklich und sogar gesünder als im Solarium oder in der Sonne zu bräunen. Bei der Anwendung solltet ihr allerdings beachten:

  •  Shampooreste gründlich abspülen
  • Vor dem Bräunen rasieren, sodass keine unterschiedlichen Hautstellen, Stoppelfelder entstehen
  • Peelen für den gleichmäßigen Teint
  • Selbstbräuner unbedingt an einer unauffälligen Stelle testen

 

Weitere Bräunungs-Fails seht ihr im Video!

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close