• 26.06.2018
  • 23:08 Uhr

Paris: Banksy-Bild am Bataclan

Der berühmte Street-Art-Künstler sorgt für einen Hype in der französischen Hauptstadt.

Banksy ist der weltweit bekannteste Graffiti-Künstler – obwohl ihn keiner kennt. Denn seine Kunst entsteht in Nacht-und Nebel-Aktionen.

Am Wochenende sind in Paris wieder welche aufgetaucht: mindestens acht „Stencils“, also Schablonenarbeiten. Allesamt unsigniert, was für den Phantom-Künstler sprechen würde.

Seitdem diskutieren Medien und Kunstfans wie wild, ob die Werke tatsächlich von Banksy stammen.

Die Graffitis prangern unter anderem die harsche Asylpolitik von Präsident Emmanuel Macron an. Der hatte zuletzt das Flüchtlingsboot Aquarius abgewiesen.

Beim Musikclub „Bataclan“, der 2015 Ziel eines islamistischen Anschlags war, ist ebenfalls ein Kunstwerk gesprayt worden: An einer Tür in der Seitenstraße, in die damals Konzertbesucher durch Notausgänge flohen, ist eine weiße Figur zu sehen.

Immer wieder tauchen in Großstädten wie London oder Los Angeles Werke des anonymen Künstlers auf, immer wieder geht es um Themen wie Terrorismus, Migration, Rechtsradikalismus.

 

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close