• 17.11.2017
  • 15:20 Uhr

„Cool Runnings“ aus Nigeria

Diese Mädels stellen das erste afrikanische Bob-Team ist bei den Olympischen Winterspielen 2018 dabei.

Diese drei Powerfrauen rocken die Sportwelt!

Diese drei Damen haben allen Grund zum Feiern: Immerhin hat sich das nigerianische Trio als erste afrikanische Bobmannschaft überhaupt für Olympische Winterspiele qualifiziert.

 

 

Pilotin Seun Adigun (ehemalige Olympia-Teilnehmerin im Hürdenlauf in London) und ihre Anschieberinnen Ngozi Onwumere und Akuoma Omeoga Spiele kämpfen nun im Februar 2018 im südkoreanischen Pyeongchang um die Medaillen.

Am Mittwoch bestritten die Bob-Damen ihr fünftes Qualifikationsrennen im kanadischen Calgary erfolgreich. Und das ließen die drei bei Instagram auch gleich die ganze Welt wissen:

 

 

„Das ist ein riesiger Meilenstein für den Sport in Nigeria“, sagte Adigun dem US-Sender ESPN. „Nichts macht mich stolzer als zu wissen, dass ich mithelfen konnte, Wintersport in Nigeria bekannt zu machen.“

 

 

Und das Erfolgs-Trio könnte in Südkorea sogar noch weitere Unterstützung bekommen. Die Olympischen Winterspiele könnten sogar noch (Bob)-Nachschub bekommen. Skeleton-Pilotin Simidele Adeagbo fehlen nur noch drei Rennen, um ihr Ticket für Pyeongchang zu lösen.

Wer den Film „Cool Runnings“ um das jamaikanische Bob-Team noch nicht gesehen hat, sollte das entweder schnell nachholen – oder er wartet eben bis zum 9. Februar 2018, dann starten die Winterspiele in Pyeongchang.

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.