• 03.12.2017
  • 18:05 Uhr

Advent, Advent – Darth Vader brennt

Wie André Morgner aus dem Erzgebirge eine angestaubte Weihnachtstradition wieder hipp macht.

Es ist ja schon irgendwie ganz schön, wenn die Omi jedes Jahr zu Weihnachten ihre handgeschnitzte Deko aus dem Schrank holt. Dann reihen sich Nussknacker, Räuchermännchen und Co. in der Schrankwand nebeneinander auf, während auf dem Tisch die Weihnachtspyramide vor sich hin klappert. Traumhaft – aber nichts für die eigene Bude? Vielleicht ja doch.

 

Die „Boys from the Wood“ von Designer André Morgner.

 

Designer André Morgner aus Bernsbach im Erzgebirge macht Weihnachten wieder hipp. Der 40-Jährige, der inzwischen in der Schweiz lebt, hat nämlich seine ganz eigenen Räuchermänner entworfen.

„Ich komm aus dem Wald, ich komm aus dem Erzgebirge, ich bin der Mann mit den Nussknackern und Räuchermännern. Und das ist doch einfach geil.“

Im HipHop- oder Gangster-Style, als Surferboy oder auch in der Kluft von Darth Vader qualmen seine Jungs aus Holz, seine „Boys from the Wood“, fleißig vor sich hin. Statt Pfeife haben einige sogar einen Joint dabei. Selbst Stars wie Sido oder Karl Lagerfeld hat der Designer schon nachgebastelt.

 

Diplom-Designer André Morgner ist gebürtiger Erzgebirgler. Und er ist stolz auf seine Region.

 

Morgner ist eigentlich Graffitikünstler, wollte mit den kleinen Kumpels aus Holz aber mal was Neues ausprobieren.

„Ey, ich hab Spaß dran, ganz ehrlich. Ich bin einfach Erzgebirgler mit Leib und Seele, auch wenn ich in der Schweiz lebe. Ich will das so ein bisschen Repräsentieren, ich will das Erzgebirge so ein bisschen zurück auf die Landkarte bringen und das macht halt Laune.“

Erzgebirgische Weihnachtskunst ist seit Jahrhunderten bekannt. Morgner setzt die Tradition zeitgemäß fort. Mittlerweile stehen seine Räucherfreunde in Wohnungen auf der ganzen Welt.

„Mir tut’s bei jedem fast ein bisschen weh, die abzugeben. Aber ich hoffe, die finden alle ein neues, schönes Zuhause.“

 

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.