• 09.07.2017
  • 15:21 Uhr

Heimlicher Star auf Jay-Zs neuem Album

So süß klingt Blue Ivys Rap-Freestyle.

Blue Ivy tritt in die Fußstapfen der Eltern.

Wenn die Mama Beyoncé heißt und der Papa Jay-Z, dann liegt die Musik vermutlich im Blut. Deshalb greift die 5-jährige Tochter Blue Ivy jetzt auch selbst zum Mikrofon – und ist damit einer der jüngsten Künstler, die je in einem Musik-Credit genannt wurden:

 

Omg I love it, Blue Blue's getting so big 😩😩 Rp @formation.tour.2016

A post shared by Blue Ivy Carter (@blueivy.carter) on

 

Zu hören ist der Track auf Papas neuem Album „4:44“. Zumindest in der erweiterten Version. Wahrscheinlich wollte Blue Ivy bei all der Diskussion um die Zwillinge Rumi und Sir auch mal wieder auf sich aufmerksam machen.

Für alle Fans gibt es übrigens noch eine gute Nachricht. Denn das Album gibt es nicht mehr nur exklusiv auf der Plattform „Tidal“, sondern bei fast allen Streamingdiensten – bis auf Spotify.

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.