• 04.12.2017
  • 22:52 Uhr

Rapper Gzuz erneut verurteilt

Wenn er sich jetzt nicht zusammenreißt, könnte er für die Tour 2018 ausfallen.

Gzuz ist manchmal leicht reizbar.

Zum 13. Mal ist Gzuz von 187 Strassenbande heute verurteilt worden. Diesmal ging es für den 29-Jährigen eher glimpflich aus. Vor dem Amtsgericht Altona gab es vier Monate Haft auf Bewährung.

Im Sommer letzten Jahres hatte Kristoffer Jonas Klauß, wie Gzuz gebürtig heißt, einem Verkäufer in einem Supermarkt in Hamburg-Bahrenfeld eine Ohrfeige verpasst. Der Angriff wurde von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Zwei Mal hatte Gzuz zuvor den Gerichtstermin zu dem Vorfall sausen lassen.

Der Rapper saß schon einmal für drei Jahre wegen Raub und Körperverletzung hinter Gittern. 2013 wurde er auf Bewährung entlassen. Sollte er sich nun noch einmal etwas zu schulden kommen lassen, ginge es wieder für 14 Monate in den Bau, so die Richterin heute. Das wäre blöd, denn Anfang März geht es mit 187 Strassenbande auf Tour.

Gzuz gab sich geläutert und entschuldigte sich bei seinem Opfer.

  • 19.10.2017
  • 06:42 Uhr

Rapper Gzuz aus Haft entlassen

Zuvor wurde der Rapper wegen eines Gewaltdeliktes verhaftet.

Der Hamburger Rapper saß fünf Tage in Haft.

Rapper Gzuz von der 187 Straßenbande wurde nach fünf Tagen in Untersuchungshaft wieder entlassen. Sein Rap-Kollege Bonez MC hatte die Kaution gezahlt und Gzuz gestern bei seinem Gang in die Freiheit gefilmt.

Am Freitagabend war Gzuz, mit bürgerlichem Namen Jonas Kristoffer Klauß, im Hamburger Stadtteil St. Pauli festgenommen worden. Anwohner hatten wegen Ruhestörung die Polizei gerufen. Bei der Überprüfung der Personalien war den Beamten aufgefallen, dass gegen den Rapper ein Haftbefehl vorlag.

Im Juli 2016 soll er bei einem Getränkehändler randaliert haben und den Kassierer ins Gesicht geschlagen haben. Weil er daraufhin zwei Gerichtstermine versäumt hatte, wurde er zur Fahndung ausgeschrieben.

Nach seiner Festnahme hatte Gzuz‘ Anwalt einen Antrag auf Überprüfung gestellt – der Haftbefehl wegen einfacher Körperverletzung wurde darum nun außer Vollzug gesetzt. Jetzt muss sich Gzuz zweimal wöchentlich bei der Polizei melden.

 

Beste Leben ..

A post shared by Bonez MC (@bonez187erz) on

Bei seiner Entlassung zeigt der 29-Jährige seine Gefängnis-Einkäufe. Für den Musiker nicht der erste Aufenthalt hinter Gittern. Schon 2011 wurde er bereits zu einer Haftstrafe von drei Jahren und vier Monaten wegen räuberischen Diebstahls verurteilt.

 

Erstma 5er weggemacht😤😂

A post shared by GZUZ (@gzuz187_official) on

  • 15.10.2017
  • 14:27 Uhr

Rapper Gzuz sitzt in U-Haft

Das Mitglied der 187 Straßenbande wurde in St. Pauli festgenommen.

Wegen lauter Musik aus einem Auto ist die Polizei am Freitagabend nach Hamburg St. Pauli gerufen worden. Bei der Überprüfung der Personalien wurde festgestellt, dass gegen Gzuz ein Untersuchungshaftbefehl vorliegt. Der Haftbefehl sei ausgestellt worden, weil der Rapper nicht zu einer Gerichtsverhandlung erschienen sei, sagte eine Polizeisprecherin heute. Dabei sei es es um Körperverletzung gegangen.

Bandkollege Bonez MC hielt die ganze Aktion mit dem Handy fest:

 

 

Erst Anfang der Woche hatte die HipHop-Kombo wegen eines Videos für Wirbel gesorgt, in dem sie die Polizei nach einer Auseinandersetzung verumglimpfte. Im Juli war 187 Straßenbande mit „Sampler 4“ vorübergehend an die Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts geklettert.

Kollege Bonez MC kommentierte das Ganze bei FB so:

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.