• 08.09.2017
  • 06:02 Uhr

Sexy gegen Sexismus

So protestiert Charli XCX mit 58 Jungs gegen das Musikbusiness.

Charli XCX lässt sich gar nichts sagen. Das wird schon klar, wenn man sich ihren Song „Break The Rules“ anhört. Aber die Britin will nicht nur rebellieren, sondern etwas verändern. Und setzt sich deshalb für die Gleichberechtigung von Frauen in der Musikindustrie ein. Dafür ließ sie in ihrer Single „Boys“ gleich 58 Jungs, darunter Joe Jonas, Charlie Puth oder Will.I.Am in typischen Klischee-Posen für Frauen auftreten.

Wie sie die zusammengetrommelt hat und was sie damit erreichen will, hat sie unserem Reporter Marc Chmiel im Interview erzählt.

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.