• 04.03.2018
  • 14:56 Uhr

Anrufen? Wie unverschämt!

Warum Telefonieren vielen zu „übergriffig“ ist.

Wie soll man erklären, dass die Leute immer weniger telefonieren? Die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache: So ist die Zahl der Festnetzanschlüsse in Deutschland seit 2000 um 2,7 Millionen auf 37 Millionen gesunken. Das heißt aber nicht, dass mehr auf dem Handy telefoniert wird. Die Redezeit mobil stagniert vielmehr. Dafür verkürzt sich das Telefonieren übers Festnetz. So waren es 2016 ganze 8,9 Millionen Minuten weniger als im Vorjahr.

Statt zu sprechen bevorzugen wir offenbar das Tippen und Wischen. Der wichtigste Messenger der Deutschen ist WhatsApp, 37 Millionen nutzen ihn. Aber ist Tippen nicht viel anstrengender als Reden? Warum halten sich die Leute bei Gesprächen zurück?

Nun, Kommunikationswissenschaftler meinen, dass die Art der Nachrichten sich deutlich voneinander unterscheiden. Textnachricht und Sprachnachricht. Bei Text muss man sich nicht auf’s Gegenüber einstellen. Man kann ihn jederzeit absetzen, unabhängigen von der Erreichbarkeit des anderen. Text ist eindeutig, stört nicht und ist weniger … naja: aufdringlich.

Telefonieren ist eben schwieriger, man muss genau zuhören, Emotionen spielen eine Rolle und sind für den Angerufenen schnell lästig.

Man muss das nicht alles für plausibel halten. Erfährt man zum Beispiel nicht im Gespräch viel schneller woran man ist? Egal, wir telefonieren weniger. Deutlich weniger. Weil es eben andere Formen der Kommunikation gibt.

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close