• 14.07.2017
  • 16:51 Uhr

Streit um Affen-Selfie geht weiter

Dieses Selfie schoss der Affe Naruto ganz alleine.

Wer hat nun die Rechte an diesem Selfie?

Die Quellenangabe haben wir bei diesem Foto mal offen gelassen – aus gutem Grund! Denn seit sechs Jahren läuft ein Rechtsstreit darüber, wo die Rechte an dem Selfie liegen. Beim Affen? Oder beim Fotografen, dem die Kamera gehört?

Der indonesische Makake schoss das Foto ganz alleine – mit der Kamera von David Slater.

Das Bild ging um die Welt und brachte super viel Geld ein. Das steht aus Sicht der Tierschutzorganisation PETA dem Affen zu. Sie klagte gegen David Slater, der sich auf seine künstlerische Leistung beruft.

2015 entschieden die Richter, dass weder Slater noch dem Affen Rechte an dem Selfie zustehen, so durfte jeder das Foto frei veröffentlichen. Seitdem klagt PETA im Namen des Affen gegen Slater. Der Fotograf ist wegen des Rechtsstreits inzwischen pleite, berichtet der Guardian.

David Slater hat aber noch die Chance, den Prozess zu gewinnen. Das Urteil des US-Gerichts wird noch im Juli erwartet.

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close