• 14.07.2017
  • 07:28 Uhr

Flugzeugtoilette explodiert – Frau mit Fäkalien und Blut bespritzt

Statt Wasser bekam sie vom Flugpersonal nur Desinfektions-Gel für die Hände.

Auf einer Flugreise explodierte plötzlich die Toilette.

Flugzeug-Toiletten sind normalerweise nicht besonders beliebt. Klein, eng und in den meisten Fällen auch nicht unbedingt perfekt sauber. Aber da muss man durch, wenn´s nicht mehr auszuhalten ist. Die Dame, die auf einem Flug nach New Orleans mit der Delta Airline aber ganz dringend mal musste, hätte sich im Nachhinein wohl gewünscht, bis zur Landung damit zu warten.

Als Malwina Czarny Ratajzak nämlich in der winzigen Toiletten-Kabine steht und die Spülung drückt, explodiert plötzlich das gesamte Flugzeug-Klo! Dabei wird die Frau nicht nur mit Urin und Fäkalien bespritzt, sondern auch mit Blut. Die ekelhaften Flüssigkeiten ergießen sich über ihr ganzes Gesicht. Doch statt ihr genügend Wasser zur Verfügung zu stellen, um sich zu waschen reagiert das Flugpersonal eher zickig und schlägt ihr dreisterweise vor, sich einfach mit Desinfektions-Gel die Hände zu reinigen. Nachdem sie den Flugbegleitern mehrmals erklärte, dass sie diverse Körperflüssigkeiten ins Gesicht bekommen hätte, bekam sie eine Flasche Wasser. Durch Blut, dass ins Auge gelangt, können Krankheiten wie Hepatitis B und C und HIV übertragen werden. Die Frau, die übrigens Molekular-Biologin ist, hatte aber Glück und ist gesund.

Sie wirft der Fluggesellschaft nun vor, dass sie die Toilette nicht rechtzeitig gesperrt hätten – auch nicht, als bereits ein anderer Fluggast über nicht laufendes Wasser geklagt hatte. Delta Airlines wollte sich bislang nicht zu den Vorwürfen äußern. Der Fall soll am 19. Juli vor einem Gericht in Baton Rouge verhandelt werden.

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.