• 10.01.2017
  • 20:07 Uhr

Erst verschwunden, dann schwer verletzt

Die 21-jährige Maria war fünf Tage untergetaucht, die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen einer möglichen Entführung.

Was ist zwischen dem 2. und 7. Januar passiert? Dieser Frage geht die Rostocker Polizei nach. Fünf Tage war die 21-Jährige Maria verschwunden. Dann tauchte sie mit einer gebrochenen Augenhöhle wieder auf. Was passiert ist, kann oder will sie aber nicht sagen. Doch die Staatsanwaltschaft ermittelt nun wegen Freiheitsberaubung – also einer möglichen Entführung.

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.