• 05.10.2017
  • 19:27 Uhr

Hannover: Piloten kämpfen mit „Xaviers“ Böen

"Planespotter" beobachteten mehrere heikle Start- und Landeversuche.

Vom Winde verweht: Sturmtief „Xavier“ hat die Flugverbindungen im Norden und Osten Deutschlands gehörig durcheinandergewirbelt. So landete beispielsweise auf dem Berliner Flughafen Tegel am Nachmittag eine Maschine, die planmäßig in Hamburg erwartet wurde. Sicherlich eine reine Vorsichtsmaßnahme.

Doch nicht nur in Hamburg gestalteten sich Starts und Landungen aufgrund orkanartiger Böen schwierig. In Hannover dokumentierten sogenannte „Planespotter“, welch großes Geschick Piloten zum Teil aufbringen mussten, um ihre Maschinen sicher auf der Landebahn aufzusetzen.

Etliche Landeversuche mussten abgebrochen werden und glückten erst beim x-ten Anlauf.

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close