• 29.01.2018
  • 20:39 Uhr

Entflohener Sexualstraftäter gefasst

Er war am 6. Januar nach dem Freigang nicht zurückgekehrt.

Reinhard Peter J. wurde gefasst.

Die Polizei hat den flüchtigen Reinhard Peter J. (47) gefasst. Der 47-Jährige war am 6. Januar nach einem Ausgang nicht mehr in die psychiatrische Fachklinik des Bezirksklinikums Ansbach zurückgekehrt.

Eine Passantin aus Frankfurt hatte die Polizei verständigt, nachdem J. sich von ihr den Weg zu einer sozialen Einrichtung hatte erklären lassen. Zivile Beamte konnten den Mann kurz darauf festnehmen. Er wurde zurück ins Bezirksklinikum Ansbach gebracht. Das Amtsgericht Nürnberg hatte Haftbefehl gegen den Mann erlassen.

J. ist in der Vergangenheit für mehrere Verbrechen verurteilt worden, darunter „erhebliche“ Sexualdelikte. Er muss regelmäßig Medikamente zu sich nehmen, die seinen Sexualtrieb hemmen.

  • 24.01.2018
  • 20:17 Uhr

Bayern: Fahndung nach diesem Sex-Täter!

Wer Reinhard Peter J. sieht, soll sofort die Polizei rufen.

Reinhard Peter J. wurde gefasst.

Der 47-jährige Reinhard Peter J. war am 6. Januar nach einem Ausgang nicht mehr in die psychiatrische Fachklinik des Bezirksklinikums Ansbach zurückgekehrt.

J. wurde in der Vergangenheit für mehrere Verbrechen verurteilt, darunter auch „erhebliche“ Sexualdelikte. Die Polizei warnt die Bevölkerung: Von dem 47-Jährigen könnte Gefahr ausgehen. Wer den Gesuchten sieht, soll sofort den Notruf 110 wählen.

Und es ist ein Wettlauf gegen die Zeit: J. muss regelmäßig Medikamente zu sich nehmen, die seinen Sexualtrieb hemmen. Mit nachlassender Wirkung der Medikamente bestehe laut Kliniksprecherin Ariane Peine die Gefahr, „dass der Gesuchte Sexualstraftaten wieder begehen könnte“.

Sachdienliche Hinweise zum aktuellen Aufenthaltsort von Reinhard Peter J. nimmt der Kriminaldauerdienst Mittelfranken unter der Telefonnummer 0911 2112 – 3333 entgegen.

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.