• 16.08.2017
  • 09:09 Uhr

Millionenschaden bei Feuer auf Pferdegestüt

Tiere wurden bei dem Großbrand nahe Reutlingen nicht verletzt.

Ein Großbrand auf dem Gestütshof St. Johann in Baden-Württemberg hat die Feuerwehr mehrere Stunden in Atem gehalten. Eine denkmalgeschützte Lagerhalle, in der 100 Tonnen Getreide lagen, stand komplett in Flammen. „Als die Feuerwehr eintraf, brannte es schon lichterloh“, sagte ein Polizeisprecher.

Tiere kamen nicht zu Schaden. Mitarbeiter des Gestüts brachten 30 Hengste rechtzeitig in Sicherheit. Der Schaden beläuft sich insgesamt auf rund zwei Millionen Euro.

Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot in St. Johann im Einsatz. Der Feuerwehr gelang es, die angrenzenden Ställe vor den Flammen zu schützen. Wie es zu dem Feuer kam, ist noch unklar. Die Kripo ermittelt nun.

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.