• 09.02.2018
  • 12:58 Uhr

14 Verletzte bei Massencrash

Die A3 war am Morgen zeitweise in beiden Richtungen gesperrt.

Bei einer Serie von Autobahnunfällen in der Nähe von Regensburg sind 14 Menschen verletzt worden, davon zwei Menschen schwer. Auslöser sei ein Auffahrunfall mit Blechschaden auf der A3 nahe Wörth an der Donau gewesen, berichtete die Polizei.

Kurz darauf passierte eine weitere Kollision: Als ein Lastwagen vor der Unfallstelle stark bremste, fuhr ein Transporter auf den Laster. Bei diesem Zusammenstoß wurde ein Mensch schwer verletzt, er war nach Polizeiangaben zunächst in Lebensgefahr. Zwei weitere Personen wurden leicht verletzt.

Zur Beseitigung von Fahrzeugteilen und zur Absicherung der Fahrbahn rückte die Feuerwehr an. Es kam zum dritten Unfall: Ein Transporter fuhr aus noch ungeklärter Ursache auf ein Feuerwehrfahrzeug. In dem Transporter wurden acht Menschen verletzt, davon einer schwer. Zudem zogen sich dabei drei Feuerwehrleute leichte Verletzungen zu.

© 2018 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.

Cookies erleichtern unter anderem die Bereitstellung unserer Dienste und helfen uns bei der Ausspielung von redaktionellen und werblichen Inhalten sowie der Analyse des Nutzerverhaltens. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos zum Datenschutz

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close