• 13.09.2017
  • 08:03 Uhr

Brief an Merkel: Schulz fordert 2. TV-Duell

Der SPD-Kanzlerkandidat lässt im Wahlkampfendspurt nichts unversucht.

Das einzige TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz vor der Bundestagswahl 2017.

In den letzten Umfragen sah es für SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz nicht ganz so blendend aus. Im Wahlkampfendspurt versucht Schulz nochmal alles zu geben und forderte am Dienstagabend in der ZDF-Sendung „Klartext“ ein zweites TV-Duell mit Angela Merkel.

„Deshalb habe ich Frau Merkel heute einen Brief geschrieben und Sie aufgefordert, ein nächstes Duell mit mir zu machen, damit all‘ diese Punkte auch diskutiert werden können“, erklärte Martin Schulz.

Ein weiterer direkter Schlagabtausch im Fernsehen gilt aber als sehr unwahrscheinlich. Bundeskanzlerin Angela Merkel hat sich bereits dagegen ausgesprochen, mit der Begründung, dass die Bundeskanzler in Deutschland nicht direkt gewählt werden. „Insofern sollte mit Blick auf die kleineren Parteien die Zuspitzung auf nur zwei Personen eher die Ausnahme im Fernsehwahlkampf sein,“ heißt es von Merkel.

Im ersten TV-Duell waren Merkel und Schulz vor allem zur Flüchtlingskrise, Integration und Türkei-Politik befragt worden, andere Themen wie Rente, Bildung, Pfleger oder Digitalisierung kamen vielen Zuschauern viel zu kurz oder wurden gar nicht thematisiert.

Unterstützung bekommt Martin Schulz von seinem Kollegen SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann. Er twitterte:

 

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.