• 15.06.2017
  • 12:06 Uhr

Thüringen: Vater ersticht zwei Kinder

Ein Junge ringt um sein Leben.

Im thüringischen Altenfeld hat sich ein Familiendrama abgespielt. Der 27-jährige Christian S. hat auf seine drei Söhne eingestochen. Daniela S., die Mutter der Kinder, hatte die letzten zwei Tage im Krankenhaus verbringen müssen. Wohl weil ihr Mann bereits am Dienstagabend ihr gegenüber gewalttätig geworden war.

Als die 29-Jährige am Morgen wieder nach Hause kommt, findet sie ihre drei Jungs blutüberströmt. Die ein und vier Jahre alten Kinder sterben, der Dreijährige schwebt noch in Lebensgefahr.

Die Polizei nimmt den Vater fest. Er hatte sich selbst Verletzungen zugefügt und wird deshalb jetzt im Krankenhaus behandelt, so die Staatsanwaltschaft. Und es sei in der Vergangenheit schon mehrfach zwischen den Partnern zu Gewalt gekommen. Die Kinder wären vorher aber nie das Ziel der Attacken von Christian S. gewesen.

© 2017 RTL II News | Alle Rechte vorbehalten.